Osterkerze 2022
Gestaltung: Erna Ullsperger

 

Gedanken zur Osterkerze 2022
 
Da riss der Vorhang im Tempel.....
Die aktuellen Geschehnisse in unserer Welt mit ihren vielen Rissen,
der Spaltung der Gesellschaft und dem grausamen Blutvergießen
gaben mir das Thema für die diesjährige Osterkerze vor.
 
Die Kerze ist beschädigt und verletzt -ein Riss führt durch die Kerze von oben nach unten.
Das ist das Symbol für den Karfreitag.
Im Augenblick des Todes stößt Jesus einen Schrei aus und
der Vorhang des Tempels zerreißt von oben bis unten in zwei Hälften.
 
Unseren Blicken enthüllt sich das Allerheiligste.
Jesus hat unseren Blick durch sein Sterben geweitet und
ihn auf eine neue Anschauung Gottes gelenkt.
Durch sein Leiden ebnet er für uns und unsere Endlichkeit
einen hoffnungsvollen und lebendigen Weg in ein neues, blühendes Leben.
Das zukünftige Reich Gottes zeichnet sich an Ostern ab.
Seine Hingabe lässt uns leben.
Erna Ullsperger