Kirchturm St. Karl Borromäus
Kirchturm St. Karl Borromäus

 

Um unsere Gemeindemitglieder und alle Beschäftigten bestmöglich zu schützen, hat unser Bischof Dr. Gebhard Fürst den Pandemiestufenplan aktualisiert.

Kurz gefasst bedeutet dies:

  • Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden.
  • Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes während des gesamten Gottesdienstes in geschlossenen Räumen
  • Gemeindegesang ist möglich.
  • Teilnehmererfassung muss erfolgen.
  • Hygienekonzept muss vorliegen.
  • Höchstdauer des Gottesdienstes von einer Stunde in geschlossenen Räumen empfohlen, aber nicht vorgeschrieben.

Ein ,,3-G Nachweis" (geimpft - genesen - getestet) muss bei der Feier von Gottesdiensten nicht erfolgen. Bitte beachten Sie unbedingt, dass dies ausschließlich für die Feier von Gottesdiensten gilt.

Finden andere Veranstaltungen in Kirchenräumen statt (z. B. Kirchenkonzerte oder Chorproben), ist ein 2-G-Nachweis erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass bei unseren Veranstaltungen in unseren Gemeinderäumen (Gemeindesaal unter der Kirche) die 2G-Regeln (geimpft oder genesen ) gelten.

Ein Archiv vieler Predigten finden sie unter: http://borromaeus.se-winnenden.de/34-aktuelles/387-predigten .

Bitte bleiben Sie gesund und solidarisch mit all denen, die gerade in diesen Tagen so schwer unter Isolation und Einsamkeit leiden.

Stand: 28.10.2021