Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit

Unter diesem Motto waren dieses Jahr die Sternsingergruppen unserer Kirchengemeinde unterwegs. Etwa 80 Kinder und Begleiter gingen in der Zeit vom 2. bis zum 5. Januar von Haus zu Haus in Winnenden und Berglen und und sammelten 10610,78 Euro.

Es ist ein tolles Erlebnis, da sind sich alle Sternsinger einig. Auch wenn es manchmal ganz schön anstrengend war, am Ende konnten die Sternsinger sehr stolz auf ihren Einsatz sein, denn über zehntausend Euro kamen bei der Sammlung zusammen. Kinder helfen Kindern – das Sternsingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder, und die Mädchen und Jungen aus Winnenden und Berglen gehören dazu! Insgesamt bis zu 4 Tage lang waren ca 80 Mädchen und Jungen sowie erwachsene Begleiter unterwegs zu den Menschen. Die Kreidezeichen „20*C+M+B+19“ an den Haustüren zeugen davon, wie viele Menschen die Sternsinger empfangen haben. Bundesweit beteiligten sich ca. 300.000 Sternsinger an der 61. Aktion Dreikönigssingen. Gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – machten die Sternsinger überall in Deutschland auf die Lebenssituation von Kindern mit Behinderungen aufmerksam. Doch nicht nur Kinder im Beispielland Peru werden auch zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden. Unsere Kirchengemeinde unterstützt zudem ein eigenes Kinderprojekt in Indien, das vom Freundeskreis Indien der Kirchengemeinde und Pfarrer Thampi begleitet wird (siehe Indienprojekt der Kirchengemeinde: http://borromaeus.se-winnenden.de/indien-freundeskreis/122-das-haben-wir-bisher-erreicht).

Allen, die gegeben haben, die gelaufen sind und die uns sonst unterstützt haben, gebührt der herzliche Dank unserer Kirchengemeinde.

Gundolf Zahn