Die Nachfrage nach geliefertem Essen ist in den letzten Wochen gestiegen. Dabei werden nicht nur von jungen Leuten mehr Pizzen geordert oder von Familien von einem Restaurant ein opulentes Menü für den Mittagstisch am Sonntag bestellt.

Auch bei Senioren stieg an vielen Tagen der Bedarf an „normalem“ Mittagessen, das zu ihnen ins Haus gebracht wird, an. Der Grund dafür ist unter anderem, dass in der momentanen Situation viele ältere Menschen auch zum Einkaufen nicht nach draußen gehen möchten, da sie als besonders gefährdete Gruppe Angst vor einer Ansteckung haben.

Die Malteser im Rems-Murr-Kreis reagieren auf diese Nachfrage durch ältere Menschen und bieten ab 18. Mai ihren Menüservice auch in Winnenden und Leutenbach an. Bislang lieferten die Malteser im Rems-Murr-Kreis nur in Waiblingen und dessen Stadtteilen Essen für Senioren aus.

Die Preise für ein Mittagessen liegen je nach Art und Größe der Portion zwischen 6,80 und 8,80 Euro. Suppe, Salat oder Dessert können zusätzlich bestellt werden. Die Kosten dafür liegen zwischen 0,95 und 1,90 Euro. Im Preis inbegriffen ist das Überbringen des Essens. Am 18. Mai wird der Menüservice der Malteser in Winnenden und Leutenbach in Betrieb gehen.

Essen bestellen ab diesem Zeitpunkt kann man jetzt schon unter Telefon 0711/92 582 35. Oder man kann sich unter dieser Telefonnummer vorab schon eine Broschüre mit weiteren Infos zu den verschiedenen Mahlzeiten kommen lassen.