Einzigartig in Deutschland ist der Spätrenaissance-Terrassengarten unterhalb des Leonberger Schlosses, 1609 von Heinrich Schickhardt für die Herzogenwitwe Sybilla als „fürstlicher Lustgarten samt Pomeranzenhaus“ errichtet, ein „irdisches Paradies“ von Duft-, Gewürz- und Heilpflanzen.

Diesen sogenannten Pomeranzengarten werden wir am Mittwoch, 25.04. besuchen, zusammen mit einem geführten Spaziergang durch die sehenswerte Altstadt Leonbergs.

Wir treffen uns um 12.30 Uhr vor dem Bahnhof Winnenden. Kosten für Fahrt und Kostümführung: 9 €. Rückkehr gegen 18.30 Uhr.

Anmeldung bis 23.4. im Pfarrbüro Winnnenden (Tel. 919110)